A K T U E L L E    T E R M I N E
Tag Uhr Betreff Treffpunkt Wer
Mi.
16:30 THEATERKURS1 für 6-10 jährige LU- Mitte
Ludwigstr. 51
ANMELDUNG
Fr.
16:30 THEATERKURS2 für 10-14 jährige LU- Mitte
Ludwigstr. 51
ANMELDUNG
Do.
18:00 WORKSHOP für Sänger, Sängerinnen LU- Mitte
Ludwigstraße 51
ANMELDUNG
Sa.
04. 11
19:00 ABEND ZUM ABTAUCHEN
mit Chansons, Balladen und...
LU-Mitte
Ludwigstr. 51
geladene Gäste

ADREM Jugendtheater Ludwigshafen

präsentiert 2017:


Literarischer Quartett

alle 6 Wochen ab November 2017
Unser Quartett besteht aus drei Literaturkritikern, die zwischen 12 und 14 Jahre alt sind, einem ständig wechselndem vierten Gastkritiker und einer gleichaltrigen Moderatorin.

Diskutiert wird über aktuell neu erscheinender Literatur für Kinder und Jugendliche. Diskussion über Inhalte, Kritik und Empfehlungen sollen dem jungen Publikum als Hilfe dienen, die richtige Wahl am Bücherregal in der Bibliothek zu treffen. Gleichzeitig fordern wir die Gesprächs– und Kritikkultur. Sich begegnen, Kommunizieren und somit Zugehörigkeit und Teilhabe fordern.

Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre. In Kooperation mit der Ludwigshafener Weiterführenden Schulen und der Kinder- und Jugendbibliothek der Stadt Ludwigshafen.

Anmeldung erforderlich.
Eintritt: Schüler – 2EUR; Erwachsene – 4 EUR


Live Musik und Chansons

Music unplugged vom Feinsten im OKTOBER 2017

Alle zwei Monate eröffnen wir unseren Salon für die regionalen Sängern, Sängerinnen und Musiker. Unseren Gästen geben wir die Gelegenheit bei stimmungsvoller Musik und Gesang und beim Gläschen Wein eines Winzers aus der Region, Menschen zu begegnen, zu entspannen und einfach Genießen.


"das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar“

Reihe: Portraits

Dezember 2017 – Marilyn Monroe

"I can’t really stand Human
Beings sometimes – I know
they all have their problems
as I have mine- but I’m really
too tired for it. Trying to understand,
making allowances, seeing certain things
that just weary me."


"Manchmal kann ich menschliche Wesen nicht ausstehen
Ich weiß der hat so seine Probleme wie ich die meinen
aber dazu bin ich wirklich zu müde. Verstehen zu wollen,
Nachsicht üben, bestimmte Dinge sehen,
die mich auslaugen."


Wer war Norma Jeane Mortenson alias Marilyn Monroe wirklich? Ein sehr persönlicher Einblick in Gedanken und Gefühle jenseits der Regenbogenpresse, basierend an persönlichen Aufzeichnungen, Notizen, Briefen und Gedichten von Marilyn Monroe aus den Jahren 1943 bis 1962.

Eine schauspielerische Performance gestützt durch Projektionen, Filmausschnitte, mit anschließender Diskussion.

Kartenreservierung- erwünscht!